Wir stellen Lehrlinge ein!

Ausbildung im Auracher Löchl als Bürokaufmann/-frau, Hotel- und Gastgewerbeassistent/in, Restaurantfachmann/-frau, Koch/Köchin

-Geregelte Arbeitszeit mit 5-Tage-Woche (40 Stunden)
-Lohn über gesetzlichen Kollektiv - wenn die Leistung passt
        1.Lj EUR 700,- / 2.Lj EUR 800,- /3.Lj EUR 900,- bar auf die Hand
-jedes zweite Wochenende frei
-Überstunden werden ausbezahlt oder mit Zeitausgleich konsumiert
-Cocktail- & Barkeeperausbildung
in unserer einzigartigen BAR "Stollen 1930"
-Sommelierausbildung im Haus, Restaurant, Hotel
-Bei ausgezeichneten Erfolg bezahlen wir ein Auslandsmonat in einem Partnerbetrieb
-Lehre mit Matura wird angeboten

Nach der Lehre steht Dir die Tür offen:
bei Banken, Versicherungen, Reisebüros, Büro, Einzelhandel, Speditionen und natürlich in der gesamten Tourismusbranche in der ganzen Welt!

Vorstellen bei: Martin Gasteiger - service@auracher-loechl.at    

Richard Hirschhuber
& die 40 Mitarbeiter der Löchl Familie


 
 
14.03.2014
verfasst von richard Hirschhuber
 
Teilen SIE mit uns ihre Meinung!
Artikel die Sie interessieren könnten
 
 
Stollen 1930

Wir wissen, wie man Feste feiert!

Im Laufe eines Jahres gibt es viele Anlässe, die gefeiert werden sollten, ob Geburtstag, Hochzeit oder Firmenfeier uvm.
17.10.2017
Auracher-Löchl Hannes
 
 
 
 
Kufstein

Wir sind das Hotel des Monats Oktober 2017

Ausgezeichnet vom Connoisseur Circle - die besten 222 Hotels in Österreich.
07.10.2017
Auracher-Löchl Hannes
 
 
 
 
Kufstein

Brauchtum und Tradition die uns erhalten bleibt.

Ob beim Almabtrieb oder dem Kufsteiner Kaiserfest. Hier erlebt man jedes Jahr Einblicke in das Leben von einst und Bräuche von früher. Auch das Ritterfest auf der Festung Kufstein lädt uns ein, die Zeit zurückzudrehen und das Leben von damals noch einmal aufflammen zu lassen.
02.10.2017
Auracher-Löchl Hannes
 
 
 
 
Stollen 1930

Auracher Löchl Gutschein - mehr als "nur" ein Gutschein

Zum Geburtstag, Jubiläum, Hochzeit, Firmenfest, bestandene Prüfung oder vielleicht schon für Weihnachten?
Etwas besonderes, romantisches, einmaliges und einzigartiges darf es schon sein, aber was schenkt man bloß?
19.09.2017
Auracher-Löchl Hannes