Unser Stier Bully

Unser Stier Bully & seine Geschichte
Schon im frühen Mittelalter wusste die Gründerfamilie Auracher, dass das beste Fleisch vom Stier kommt.
Seit jeher ist dies im Wappen der Familie Auracher ersichtlich und verbindet das Stier mit Tradition, Stärke und der Grillkunst an sich.

Wir, Richard Hirschhuber & Auracher Löchl Familie führen diese Tradition weiter und haben mit Bully, dem Stier ein weiteres Mitglied in unserer Auracher-Löchl Familie gewonnen.
Und genauso wie wir, das Auracher Löchl bekannt sind, ist auch unser Stier Bully bereits schon über einige Städte hinaus bekannt.
Bully hatte bei uns seinen ersten Stierkampf, wurde öfter fotografiert als wie so manche Stars und durfte bereits die Aussicht von einem nicht allzu weit entfernten Garagendach genießen.
So fragen wir uns, was unser mutiger Bully noch so alles mitmachen wird. Doch das wird alles die Zeit mit sich bringen & wir sind schon überaus gespannt auf seine nächsten Abenteuer.

 
 
27.06.2014
verfasst von Hotel Auracher Löchl Admin
 
Teilen SIE mit uns ihre Meinung!
Artikel die Sie interessieren könnten
 
 
Stollen 1930

Wir wissen, wie man Feste feiert!

Im Laufe eines Jahres gibt es viele Anlässe, die gefeiert werden sollten, ob Geburtstag, Hochzeit oder Firmenfeier uvm.
17.10.2017
Auracher-Löchl Hannes
 
 
 
 
Kufstein

Hotel des Monats Oktober 2017

Ausgezeichnet vom Connoisseur Circle - die besten 222 Hotels in Österreich.
07.10.2017
Auracher-Löchl Hannes
 
 
 
 
Kufstein

Brauchtum und Tradition die uns erhalten bleibt.

Ob beim Almabtrieb oder dem Kufsteiner Kaiserfest. Hier erlebt man jedes Jahr Einblicke in das Leben von einst und Bräuche von früher. Auch das Ritterfest auf der Festung Kufstein lädt uns ein, die Zeit zurückzudrehen und das Leben von damals noch einmal aufflammen zu lassen.
02.10.2017
Auracher-Löchl Hannes
 
 
 
 
Stollen 1930

Auracher Löchl Gutschein - mehr als "nur" ein Gutschein

Zum Geburtstag, Jubiläum, Hochzeit, Firmenfest, bestandene Prüfung oder vielleicht schon für Weihnachten?
Etwas besonderes, romantisches, einmaliges und einzigartiges darf es schon sein, aber was schenkt man bloß?
19.09.2017
Auracher-Löchl Hannes