Spanischer Grillmeister im Auracher Löchl

Nur das Beste ist gut genug für unsere Gäste. Daher wurde wieder fleißig investiert in einen Holzkohlengrill von Josper der unseren Lavasteingrill ersetzt.
Man hat auch keine Kosten und Mühen gescheut und mit Dario, einem spanischischen Spitzenkoch und Grillmeister einzufliegen, sodaß unsere Küchenmannschaft, das Steak noch besser macht, als es schon ist.

Da Spanien als das Ursprungsland des Grillens gilt, war die Entscheidung eine leichte, hierfür einen Profi nach Kufstein einzuladen. Zwei Tage lang hat die intensive Schulung gedauert und nicht nur fachliches Wissen, sondern auch manches Geheimnis in der Zubereitung ausgetauscht.

Aufgrund der speziellen Zubereitung im Holzkohlengrill wird das Fleisch somit  noch geschmackvolleren  - probieren geht über studieren.
Oder wie der Spanier sagt:
No se sabe si algo es bueno hasta que se lo pone a prueba

Also kommt vorbei und überzeugt Euch selbst.

 
 
29.03.2014
verfasst von Auracher Löchl
 
Teilen SIE mit uns ihre Meinung!
Artikel die Sie interessieren könnten
 
 
Stollen 1930

Wir wissen, wie man Feste feiert!

Im Laufe eines Jahres gibt es viele Anlässe, die gefeiert werden sollten, ob Geburtstag, Hochzeit oder Firmenfeier uvm.
17.10.2017
Auracher-Löchl Hannes
 
 
 
 
Kufstein

Wir sind das Hotel des Monats Oktober 2017

Ausgezeichnet vom Connoisseur Circle - die besten 222 Hotels in Österreich.
07.10.2017
Auracher-Löchl Hannes
 
 
 
 
Kufstein

Brauchtum und Tradition die uns erhalten bleibt.

Ob beim Almabtrieb oder dem Kufsteiner Kaiserfest. Hier erlebt man jedes Jahr Einblicke in das Leben von einst und Bräuche von früher. Auch das Ritterfest auf der Festung Kufstein lädt uns ein, die Zeit zurückzudrehen und das Leben von damals noch einmal aufflammen zu lassen.
02.10.2017
Auracher-Löchl Hannes
 
 
 
 
Stollen 1930

Auracher Löchl Gutschein - mehr als "nur" ein Gutschein

Zum Geburtstag, Jubiläum, Hochzeit, Firmenfest, bestandene Prüfung oder vielleicht schon für Weihnachten?
Etwas besonderes, romantisches, einmaliges und einzigartiges darf es schon sein, aber was schenkt man bloß?
19.09.2017
Auracher-Löchl Hannes