Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Bestpreisgarantie bei Direktbuchung
inkl. Gin Tonic & gratis Parken

Stollen 1930 als Filmkulisse für den Bergdoktor

„Bergdoktor“ Hans Sigl ordinierte im Stollen 1930 unkonventionell

Die entwaffnend edle Kulisse der Kufsteiner Speakeasy-Bar „Stollen 1930“ hat sich zwischenzeitlich auch im Filmgeschäft herumgesprochen.
Die „Neue Deutsche Filmgesellschaft“ (NDF) nutzte das 600 Jahre alte Gewölbe inmitten des Festungsberges m für Dreharbeiten an einer neuen Folge der TV-Serie „Der Bergdoktor“ mit Hans Sigl in der Rolle des Martin Gruber.
Der „Bergdoktor“ ist bei seiner „Stollen-Visite“ nicht etwa der Frage auf den Grund gegangen, ob Gin nun ein Genuss- oder Heilmittel ist, vielmehr flirtete und küsste er dabei leidenschaftlich seine von Gesine Cucrowski dargestellte Filmpartnerin.
Die Folge mit dem Arbeitstitel „Die Lebenden und die Toten“ wird am 25. Februar 2015 ausgestrahlt werden und erreicht im Schnitt 6,5 Millionen Zuseher. Stollen-1930-Barchef Tom Hausknecht, der in einer Szene souverän als Statist agierte, freut sich über die Wertschätzung der NDF-Crew: „Hans Sigl und sein Bergdoktor-Team haben sich sehr wohlgefühlt und hervorragende Drehbedingungen vorgefunden.
Das Wiedersehen ist vorprogrammiert!“ Ob Einzelne am 23. Dezember bei der 1-Jahres-Feier des „Stollen 1930“ dabei sein werden, bleibt indes noch eine Frage der Verfügbarkeit.

 
 
24.02.2015
 Admin Hotel Auracher Löchl (Zeppelin)