Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Bestpreisgarantie bei Direktbuchung
inkl. Gin Tonic & gratis Parken

Aus unserer Rubrik "Das Beste aus der Welt"

Adler`s Gin Berlin Nr39 von 500

Es war einmal vor langer Zeit.

Wir schreiben das Jahr 1874, ein wichtiges Jahr für die Deutsche Alkoholproduktion, denn hier wurde der Auftrag zum Erbau der Versuchs- und Lerhanstalt für Spiritusfabrikation vom preußischen Kabinett gegeben.
Dies wurde beauftragt um das Auskommen der preußischen Bauern zu sichern, indem man deren überschüssige Ernte an Kartoffeln und Getreide abnahm, um daraus Alkohol herzustellen.

Der Aufbau und die Leitung der Lehranstalt wurde dem Chemiker Max Delbrück (Professor der landwirtschaftlichen Hochschule) übergeben.
Dieser firmierte nun unter dem Namen "Adler Spirituosen" und schrieb mit seiner Feder die Rezeptur für diesen edlen und erlesenen Dry Gin.
Das Augenmerk der Rezeptur liegt darauf den Gesamteindruck der Wacholderbeere dominieren zu lassen und als Alkoholgrundlage ausschließlich ein hochwertiges und bereits 6 Monate gelagertes Weizeinfeindestillat zu verwenden.

Die einzigartige und fein abgestimmte Gewürzmischung aus Angelikasamen, Ingwer, Lavendelblüte, Meisterwurzel, Koriander, Piment, Baldrianwurzel, Bisamkörnern, Alantwurzel, Orangenblüte, Zitronenschale, Hopfendolde und Bertramwurzel bettet dieses Wacholderaroma ein und verleiht dem Gin große Nachhaltigkeit.

Die zweistufige Destillation wird in einem speziellen Vakuumdestillationsapperat der Gebrüder Daniel & Kluge aus Berlin / Reinickendorf vollzogen, welcher aus dem Jahr 1952 stammt.
Das Verfahren wird bei weit unter 60°Grad fabriziert um die Aromakomponenten weitgehend zu erhalten.
Zum Abschluss wird der Gin minimum 2 Jahre in über 100 Jahre alten Steingutgefäßen gelagert, welche ein günstiges Oberflächen-zu-Volumen-Verhältnis haben und somit den Säuregehalt erheblich mindert und den Gin perfekt ausbalanciert.

Doch auch die Flasche ist was ganz besonderes.
Aus feinstem Porzellan wurden liebevoll 500Stk. von Hand gefertigt, mit dieser edlen Spirituose gefüllt und mit Preußischblauem Lack versiegelt.
Als Krönung wird die Flasche/Vase durch einen stilisierten Levantetaler aus 24-karätigem Gold veredelt.

 
 
30.01.2014
 Auracher Löchl